top of page

Zwillingsflammen: Sie durchbricht den karmischen Zyklus. Er kämpft mit sich.




Die weibliche Zwillingsflamme


Die weibliche Zwillingsflamme distanziert sich immer weiter von ihrer Zwillingsflamme.

Eine gemeinsame Wellenlänge ist einfach nicht vorhanden.

Im Gegenteil.

Das Wertesystem könnte nicht unterschiedlicher sein.

Das möchte sie in ihrem Leben nicht haben.

Zu viel Toxic.

Sie ist nicht mehr bereit ihre Lebensenergie für einen unreifen Menschen zu verschwenden.

Sie bricht aus dem leidvollen, karmischen Zyklus aus und gibt ab jetzt die Spielregeln an.

Ein Befreiungsschlag sondersgleichen.

Selbst einem möglichen (freundschaftlichen) Kontakt/ Treffen steht sie skeptisch gegenüber.

Zu oft wurde ihre Herzlichkeit von ihm ausgenutzt.

Das passiert ihr nicht mehr!

Sie vermisst ihn auch auch gar nicht mehr.

Er erscheint ihr leer und schwer.

Im Prinzip mag sie ihn noch nicht einmal mehr.

Zwillingsflamme hin oder her.

Schnauze voll.

Ruhe.

Aus.



Die männliche Zwillingsflamme


Die männliche Zwillingsflamme kommt um diese Liebe irgendwie nicht drum herum.

Die Seelenvereinbarung ruft.

Am liebsten würde er die Trennung sofort auflösen.

Er weiss, dass er seine Eifersucht in den Griff kriegen muss.

Schliesslich ist diese ein Mitgrund, warum er sich nicht auf dich einlassen wollte/ konnte.

Die Angst dich an einen Anderen zu verlieren, wenn er sich dir öffnet, war gross.

Deine Distanz kurbelt seinen Erkenntnisprozess an.

Er nutzt euren Stillstand, um über sein Leben zu reflektieren.

Andere Personen und Situationen nehmen ihn ganz schön stark in Anspruch.

Daraus muss er sich befreien.

Sein Seelenplan drängt ihn dazu.

Die Frage ist, ob er der Führung folgt.

Er bereut es dich verjagt zu haben.

Gerne würde er sich dir annähern, doch er weiss noch nicht wie er das anstellen soll.

Bis dahin beobachtet er dich, denn verlieren will er dich nicht.

Ob du für ein Gespräch überhaupt offen bist?

Er hat dich behandelt wie den letzten Dreck.

Das wird ihm bewusst.

Er steckt fest.

Sackgasse.

Er muss seine Schieflage ausbalancieren.



Allgemein


Im ersten Halbjahr könnte es zu klärenden Gesprächen kommen.

Ihr scheint in verschiedenen Welten zu leben.

Eure Prioritäten gehen nicht miteinander konform.

Ob ihr es schafft eine Brücke zu schlagen?

Der toxische Umgang muss in diesem Jahr transformiert werden;

ansonsten kann aus eurem möglichen Neuanfang nichts werden.




46 views0 comments

Comments


bottom of page