top of page

Entrückung: Warum nur wenige ins Himmelsreich kommen!




Es werden schätzungsweise 1,5 Milliarden von circa 8 Milliarden Menschen insgesamt entrückt.

Das ist weniger als 1/4 der Menschheit.

Die Entrückung der Gläubigen findet laut Bibel vor der 7 jährigen Trübsalszeit statt.

Die verbleibenden Ungläubigen auf der Erde erhalten in dieser Zeit noch die Möglichkeit umzukehren.

Über 50% der gottlosen Menschen werden in den 7 Jahren durch Naturkatastrophen, Seuchen, Hungersnot und widrigen Umständen sterben.

Wer vor seinem physischen Tod nicht zu Jesus gefunden hat endet im ewigen Feuersee.

Nach dem Tod ist eine Umkehr nicht mehr möglich!

Jeder, der sich zu Lebzeiten auf der Erde zu Jesus als seinen einzigen Erlöser bekennt, erhält das ewige Leben auf der neuen Erde.

Warum kommen nur so wenige ins Himmelsreich Gottes?

Zum einen, weil viele vom Glauben abgefallen sind.

Diese satanische Welt, mit all ihren Vergnügungen und Ablenkungen, vereinnahmt bei den meisten Menschen ihre ganze Aufmerksamkeit.

Sie haben vergessen, dass es in Wahrheit um ihr ewiges Leben geht.

Leichtsinnig wird Gottgläubigkeit als altmodisch abgetan.

Dass sie mit dieser Einstellung in ihr Verderben rennen, ahnen sie nicht.

Zum anderen hat sich eine sündhafte Lebensweise als Normalität in der Gesellschaft etabliert.

Vielen ist gar nicht bewusst, dass sie gegen Gottes Gebote verstossen.

Ihnen fehlt die Einsicht, dass sie überhaupt sündigen.

Die menschliche Natur ist gewissermassen prädestiniert zu sündigen.

Deshalb bietet Jesus uns ja sein Erlösungsgeschenk an.

Doch für die Annahme sind viele zu selbstverliebt und stolz.

Mögen sich noch viele Leute für die Wahrheit öffnen.

Es geht um deinen ewigen Aufenthaltsort!


Schliesslich möchtest du sicherlich nicht diese Worte hören, wenn es um deinen ewigen Verweilungsort geht:


"Und er wird sagen: Ich sage euch: Ich kenne euch nicht, wo ihr her seid; weichet alle von mir, ihr Übeltäter."

(Lukas 13:27)


Was sagt Jesus über die Sünde?


"So tötet nun die Glieder, die auf Erden sind, Unzucht, Unreinheit, schändliche Leidenschaft, böse Begierde und die Habsucht, die Götzendienst ist."

(Kolosser 3:5)


"Oder wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden? Täuscht euch nicht!

Weder Unzüchtige noch Götzendiener noch Ehebrecher noch Lustknaben noch Knabenschänder noch Diebe noch Habgierige noch Trunkenbolde noch Lästerer noch Räuber werden das Reich Gottes ererben."

(1 Korinther 6:9-10)


Bekenne, dass du gesündigt hast.

Bitte um Vergebung und kehre um.

Glaube, dass Jesus auch für deine Sünden am Kreuz gestorben ist und dich mit seinem Blut reingewaschen hat, wenn du dich ihm anvertraust.

Wisse im Herzen, dass er nach 3 Tagen von den Toten wieder auferstanden ist.

Baue eine persönliche Beziehung zu ihm auf.


"Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit."

(1 Johannes 1:9)



8 views0 comments

Recent Posts

See All

コメント


bottom of page