Licht-Einfluss vom Photonenring

Updated: Nov 20, 2019


Unser Sonnensystem dreht sich um die Zentralsonne Alcyone. Eine vollständige Umdrehung dauert 26.000 Jahre, wobei das Sonnensystem dabei zweimal in den Photonengürtel eintritt. Seit den 60er Jahren nähern wir uns dem Photonengürtel, der die Plejaden umgibt. Dieser besteht aus reinem Licht oder Photonenenergie der Urquelle. Die Wissenschaft spricht hier auch von Gammastrahlen.

Photonenenergie, die freigesetzte Kraft des Ur-Lichts, hat Einfluss auf das globale Magnetfeld der Erde, indem es seine Kraft reduziert. Sie hat eine transformierende Auswirkung auf unser Bewusstsein und unser Vierkörpersystem und richtet diesen allmählich wieder in einen Lichtkörper aus. Am 4./5. Mai 2000 hat sich unsere Sonne innerhalb dieses galaktischen Kraftfeldes positioniert. Die Erde befindet sich seitdem also in dessen Aura und wird von den lichtvollen Wellen beeinflusst. Der Kontakt mit diesem Ring, auch Manasischer Ring genannt, bringt umfassende energetische Veränderungen aller Strukturen auf unserem Planeten mit sich. Je näher wir dem Photonenband sind, desto intensiver der Einfluss.

In der Vergangenheit durchwanderte die Erde alle 11.000 Jahre den Photonenring für eine Dauer von etwa 2.000 Jahren. Diese galten als das Lichtzeitalter oder das Zeitalter des göttlichen Bewusstseins. Die Erde befindet sich bereits seit einiger Zeit im aurischen Hologramm des Photonenbands und damit auf feinstofflicher Ebene in seinem Einflussbereich. Die Intensität der Photonenenergie auf Erden nimmt täglich zu und durchflutet die Materie. Am 21.12.2012 trat die Erde direkt in das göttliche Bewusstsein, dem Photonenring, ein. In dem Photonenring herrschen andere Energiequalitäten als ausserhalb. Das Licht in diesem Ring ist sehr hoch konzentriert und es besteht eine enorm hohe Schwingung. Die Auswirkung der Photonenenergie auf Erden potenziert sich seither und wird die vollständige Transformation des Bewusstseins einleiten. Die dominierende Kraft ist das Licht.

Dieses Mal soll alles anders sein. Wir steigen aus dem gängigen Zyklus aus. Intensive kosmische Strahlen strömen auf die Erde und richten uns Menschen neu aus. Die Erde wird wieder in die galaktische Union aufgenommen und galaktische Kräfte stehen uns für weitere Schritte vermehrt zur Seite.

Was genau ist Photonenenergie? Der Begriff Photon kommt aus dem griechischen Sprachgebrauch und bedeutet Licht. Photonen sind Trägerteilchen mit Welleneigenschaften und bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit. Elektromagnetische Strahlung besteht aus Photonen. Photonenenergie trifft in Wellen auf die Erde ein und ist die kraftvolle neue Energiequelle, welche zukünftig die Elektrizität ersetzen wird. Jedes Photonenteilchen ist ein Teilchen der Schöpfer-Quelle. Die Urquelle ist das Höhere Selbst der Photonenenergie, welche in der Essenz die höchste Form von Intelligenz ist. Photonenenergie richtet sich in der Art aus, wie es zum jeweiligen Zeitpunkt erforderlich ist. Sie kennt den galaktischen bzw. göttlichen Plan.

Diese intensive Gammastrahlung versetzt alles und jeden, der bereit dafür ist, in eine höhere Schwingung. Die hohe Vibrationsfrequenz der Photonenenergie richtet den menschlichen Körper wieder in einen Lichtkörper aus. Ihre elektromagnetischen Kräfte ermöglichen die augenblickliche Gedankenmanifestation. Es ist die Herzensliebe, also liebevolle Gedanken, die die Photonen steuert. Photonenenergie erfüllt den Auftrag alles Unwahre zu berichtigen. Mit ihrer Schöpferkraft erleben wir die Wiedergeburt der Liebe. Auf unserer Erde kann sich mit der Zunahme der einströmenden Photonenenergie nur mehr das entfalten, was den Aspekt der Liebe des Schöpfers in Form dieser Teilchen repräsentiert. Photonenlicht ist also reine Liebe.

0 views

Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte & ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

 

© 2019 by Sandra Moussa