top of page

Das Millennium - Endzeit Perspektiven




Millennialismus


Millennialismus bezeichnet den Glauben an die Wiederkunft Jesu Christi und das Errichten seines tausendjährigen Reiches auf Erden.

Es beschreibt den Glauben an das nahe Ende der gegenwärtigen Welt und die Erschaffung eines irdischen Paradieses.



Die Bibel spricht von folgenden Gegebenheiten im Millennium:


*Unsterblichkeit der gläubigen Entrückten; sie erhalten glorifizierte Körper.


*Überlebende Trübsal-Heilige erreichen mit ihren sterblichen Körpern ein sehr hohes Lebensalter; 100 Jahre gelten als sehr jung.


*Keine Krankheiten, keine Trauer, keine Sorgen; es herrscht vordergründig Frieden und Harmonie.


*Keine giftigen Tiere; heutige Raubtiere sind zahme Vegetarier.


*Gläubige Entrückte werden sich nicht mehr fortpflanzen, da sie andere Aufgaben zu erfüllen haben;

nur die Trübsal-Heiligen, die die 7 jährige Drangsal überlebt haben, können sich weiterhin fortpflanzen und sorgen für den Zuwachs der Zivilisation im Millennium.


*Das neue Jerusalem wird das Königreich von Jesus sein.


*Laut Offenbarung wird Satan während des Millenniums für tausend Jahre gebunden sein;

danach wird Satan für eine kurze Zeit wieder freigelassen, verführt die Nationen der Erde und wird letztlich im ewigen Feuersee landen.



Prämillennialismus


Bei der Sichtweise des Prämillennialismus wird Jesus Christus vor dem tausendjährigen Reich auf die Erde kommen.

Der Prämillennialismus legt die Offenbarung des Johannes wörtlich aus.

Beschriebene Ereignisse in der Bibel, wie die 7 jährige Trübsal und das Millennium, stehen noch bevor.



Dispensationalistischer Prämillennialismus


Im dispensationalistischen Prämillennialismus besteht die Ansicht, dass die Bibel als Abfolge verschiedener Zeitalter (Dispensationen) verstanden werden müsse.

Diesen Epochen werden jeweils spezifische Episoden göttlicher Prüfungen der Menschheit zugeordnet.

Dabei wird zwischen dem Gottesvolk Israel und der Gläubigen zumeist eine scharfe Trennlinie gezogen.

Für das Ende der Zeiten wird eine Massenbekehrung der Juden zu Jesus als ihrem Messias erwartet.

Im dispensationalistischen Prämillennialismus besteht die Ansicht, dass die 7 jährige Trübsalszeit herannahe, in der das Böse vorübergehend die Herrschaft über die Welt erhalte und die Gläubigen entweder vor der Trübsal, in der Mitte der Trübsal oder am Ende der Trübsal entrückt werden, um dann mit Christus nach der Trübsal zurückzukehren und im tausendjährigen Reich zu herrschen.

Mit der Entrückung geht auch die Glorifizierung der Körper einher.



Postmillennialismus


Der Postmillennialismus geht davon aus, dass das Millennium schon jetzt – seit dem ersten Kommen Christi – besteht und sich die Gerechtigkeit in dem gegenwärtigen Gemeindezeitalter durchsetzen wird.

Es herrscht die Überzeugung, dass Jesus Christus erst nach dem Millennium, dem

1000-jährigen Reich, auf die Erde zurückkehrt.

Im Vergleich zum Prämillennialismus besteht im Postmillennialismus eine weniger offensichtliche und dramatische Vorstellung von der Art des Millenniums.

Zum anderen besteht eine weniger ausgeprägte Erwartung der Rückkehr Christi.

Zu dieser Lehre gehört auch, dass die satanischen Mächte allmählich durch das sich ausbreitende Reich Gottes besiegt werden.

Dies vollziehe sich im Laufe der Geschichte und mündet ins zweite Kommen Christi.

Es besteht der Glaube, dass das Gute nach und nach über das Böse triumphieren wird.

Die Ansicht, dass viele der biblischen Endzeit-Prophetien bereits erfüllt sind, unterscheidet sich im Wesentlichen vom Prämillennialismus.



Amillennialismus


Im Amillennialismus glaubt man nicht an eine buchstäbliche tausendjährige irdische Friedensherrschaft Christi nach seiner Wiederkunft.

Die Zahl 1000 wird symbolisch interpretiert.

Es besteht der Glaube, dass das Reich Gottes heute in der Welt gegenwärtig ist, da der siegreiche Christus seine Gläubigen durch Wort und Geist regiert.

Die Ursache der Verneinung eines noch bevorstehenden tausendjährigen Reiches liegt in der unerfüllten Erwartung der Wiederkunft Jesu Christi im Jahr 1000.

Als Jesus nicht zu diesem Zeitpunkt erschien, gewann die Ansicht die Oberhand, dass das Millennium rein geistig interpretiert werden müsste.

Das tausendjährige Reich sei demnach schon während des Zeitalters der Gemeinde gegenwärtig und das zweite Kommen Christi führe - zu einer unbestimmten Zeit in ferner Zukunft - den ewigen Zustand herbei.



Schlussfolgerung


Sowohl bei der Ansicht des Postmillennialismus, als auch bei der Ansicht des Amillennialismus werden die in der Bibel beschriebenen Gegebenheiten im tausendjährigen Friedensreich ausser Acht gelassen.

Sollten wir uns wirklich bereits im Millennium befinden, müsste diese Welt friedlich und harmonisch sein, da Satan ja während des Millenniums gebunden und entmächtigt ist.

Ausserdem müsste die Lebensspanne viel höher sein, als sie es momentan ist.

Einige müssten gar unsterblich sein.

Es gäbe keine Krankheiten mehr, kein Kummer und keine Sorgen.

Alle Tiere wären zahm und Vegetarier.

Vorherrschend wäre Frieden und keine Kriege.

Es wird deutlich, dass das tausendjährige Friedensreich noch bevorstehen muss, zumal die Gnadenzeit von 2000 Jahren erst demnächst endet.

Zudem kommt, dass sich Prophezeiungen in der Vergangenheit stets wörtlich erfüllt haben.

Warum sollte ausgerechnet die Endzeit-Prophetie in der Offenbarung der Bibel nur symbolisch/ geistig verstanden werden?

Es empfiehlt sich die eigene Erlösung ernst zu nehmen, um für das bevorstehende Ereignis der Entrückung vorbereitet zu sein.

Die 7 jährige Trübsal könnte bereits in diesem Jahr 2024 wörtlich beginnen.

In anderen Videos in der Playlist werden die grauenhaften Geschehnisse während der Drangsal erläutert, falls man nicht entrückt wurde und diesen Weg der geistigen Läuterung erfährt.



Erlösungsgebet


Jesus Christus ich danke dir, dass du mich liebst.

Ich habe deinen Ruf gehört und öffne dir nun mein Leben.

Ich bekenne dir alle meine Schuld und bitte dich um Vergebung.

Ich danke dir, dass du am Kreuz für mich gestorben bist.

Mein ganzes Leben soll dir gehören.

Dir will ich vertrauen und folgen.

Du bist mein Herr.

Amen.



Anmerkung


In der Videoversion ist eine Grafik zur bildlichen Darstellung der verschiedenen

Endzeit-Perspektiven.



12 views0 comments

Recent Posts

See All

Commentaires


bottom of page