Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte & ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

 

© 2019 by Sandra Moussa

21.12.2019 - Der alte 3D-Zyklus endet


Gemäss des 7 Jahres-Zyklus, erfolgt 7 Jahre nach der galaktischen Konjunktion am 21.12.2012 ein weiteres bahnbrechendes Ereignis!

Am 21.12.2019 ist die "falsche", verdrehte 3D-Matrix aufgelöst. Die Weltbevölkerung wird dann nur noch mit der natürlichen 3D-Matrix und der 5D-Matrix geflutet. Nach aktuellem Stand werden zunächst ca. 70% der Bevölkerung in der natürlichen 3D-Matrix sein und ca. 30% werden sich in der 5D-Matrix befinden, je nach Seelenplan. Beide Betriebssysteme/ Dimensionen werden für eine Zeit lang nebeneinander existieren, bis eine schleichende Distanzierung/ Unterteilung stattfindet.

Die natürliche 3D-Matrix wird voraussichtlich bis 2035 fortgeführt, um vielen Seelen diese Erfahrungsebene noch zu ermöglichen. In dieser Zeit werden einige Walk-ins erfolgen, wenn die Menschenseele kein Interesse am Wechsel in die 5D-Matrix hat. Damit wird hochentwickelten Seelen ein schneller Einstieg auf diese Ebene ermöglicht.

Im Mai 2020 sind die männlichen und weiblichen Energien auf der Erde im Gleichgewicht. Das gab es noch nie in der Weltgeschichte!

Dieser ausgeglichene Energiezustand ist selbstverständlich förderlich für göttliche Partnerschaften und harmonische Beziehungen im allgemeinen.

Wir dürfen alle Unausgewogenheiten in und um uns transformieren und ausbalancieren. Gebe dich dem Prozess vertrauensvoll hin. Vertraue deinem Seelenplan. Die geistige Führung ist real. Wir alle kommen an. Neues steht an!


Rückblick: Galaktische Konjunktion am 21.12.2012

Zur Wintersonnenwende 2012 lagen die Zentralsonne Alcyone und das Sonnensystem auf einer Linie mit dem Zentrum der Galaxie – eine galaktische Konjunktion, die alle 26.000 Jahre eintrifft. Gleichzeitig fand ein weiteres astronomisches Phänomen statt, welches nur alle 230 Millionen Jahre erfolgt - unser Sonnensystem beendete eine Umrundung des Zentrums unserer Milchstrasse. Da sich das Milchstrassensystem, welches unser Sonnensystem beherbergt, im Uhrzeigersinn um das Zentrum der Galaxie bewegt und sich unser um sich selbst drehendes Sonnensystem entgegen dem Uhrzeigersinn um das Zentrum der Galaxie kreist befand sich die galaktische und die solare Ebene zur Wintersonnenwende am 21.12.2012 in dieser seltenen Konjunktion. Intensive kosmische Strahlen strömen seither auf die Erde und richten uns Menschen neu aus. Die Erde wurde wieder in die galaktische Union aufgenommen und galaktische Kräfte stehen uns vermehrt zur Seite.


9 views