Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte & ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

 

© 2019 by Sandra Moussa

Übung: Karma erlösen


Karma beruht auf dem Prinzip von Ursache und Wirkung. Jede gesetzte Ursache, also Gedanken, Worte, Taten bzw. Handlungen, bewirken, dass diese eine Wirkung hervorbringen und sich letzendlich im Innenleben und/ oder äusseren Begebenheiten zeigen in Form von Emotionen und/ oder Erfahrungen, inkarnationsübergreifend. Trotzdem, dass es aufgrund dieses besonderen Dimensionswechsels, in dem wir uns momentan befinden, im Jahre 2009 eine Art „Karma-Erlass“ von Seiten der höheren Ebenen gab, tragen wir oftmals noch karmische Erinnerungen mit uns. Diese wollen uns zum einen noch auf „Störfelder“ in uns hinweisen und zum anderen transformiert werden. Karma zu transformieren war nie einfacher als Jetzt! * Atme mehrmals tief ein und aus. Komme ganz bei Dir an. Nimm Dich wahr. Spüre Deinen Atem und sei bereit loszulassen!

* Spreche laut oder leise: „Ich rufe den karmischen Rat und bitte um Hilfe und Unterstützung bei dem Erlösen meines (Rest)-Karmas.“

* Spreche: „Ich (vollständiger Name), verfüge Kraft meines göttlichen Bewusstseins, dass ich allen Seelen aus diesem und aus früheren Leben vergebe, die mir jemals etwas angetan haben. Ich erbitte alle Seelen um Vergebung, denen ich jemals etwas angetan habe. Ich bin frei und ihr seid frei. So sei es!“

* Visualisiere, wie Erzengel Chamuel die jeweilige Situation, die sich Dir zeigt, in magentafarbenem Schaum badet und alle Wunden heilt. Wisse, dass auch alle Situationen, die Dich noch belasten, geheilt werden, auch wenn sie sich Dir nicht zeigen. Deine Seele lässt genau das geschehen, was zu diesem Zeitpunkt richtig und gut für Dich ist.

* Lasse geschehen.

* Sollte Deine Seele Dir mehrere Situationen, die der Heilung bedürfen, zeigen, so nimm` Dir die Zeit und beobachte, wie Erzengel Chamuel mit seinem Heilungsbalsam alles kittet, was zu heilen ist.

* Wisse, dass es nicht darum geht verletzende Taten für gut zu heissen, sondern darum sie loszulassen, in dem Wissen, dass es Erfahrungen waren und sind, die vorab auf der Seelenebene vereinbart wurden, um Dir notwendige Erkenntnisse für Deine Weiterentwicklung zu ermöglichen.

* Wenn Du vergibst und loslässt kann Heilung geschehen.

* Danke Deinen geistigen Helfern für ihre Liebe und Unterstützung.

7 views